Neumann-Neudamm

Neumann-Neudamm

Wir sind ein mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Melsungen. Unser Kernthema ist die Jagd. Als Verlag sind wir führend im Bereich der Buchpublikation zum Thema Jagen. Zu unserem Portfolio gehören Bücher und Zeitschriften zu allem, was die Jagd schöner macht. Egal ob Weiterbildung oder Unterhaltung, bei uns werden Jäger und Naturfreunde fündig!

Die neuesten Produkte von Neumann-Neudamm

Beliebte Kinderbücher

Die beliebtesten Kinderbücher aus unserem Sortiment

SEIT 140 JAHREN IM ZEICHEN DER JAGD

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, jagdliches Kulturgut zu erhalten und zu fördern.
Dazu publizieren wir seit über 140 Jahren in den Bereichen Jagd, Forst und Natur.
Neben Büchern zu allen Sparten der Jagd gehören auch Zeitschriften zu unserem Portfolio.

Neumann-Neudamm Alles rund um die Jagd! Jetzt Bücher entdecken

UNSERE GESCHICHTE

julius-neumann

Sicherlich bieten mehr als 140 Jahre Verlagsgeschichte, in denen Neumann-Neudamm zwei Weltkriege, drei Währungen und vier Staatsformen überdauert hat, genug Stoff, um ein gar nicht so dünnes Buch zu füllen. An dieser Stelle folgt daher nur ein kleiner Überblick: 

Im allgemeinen Aufschwung des Deutschen Reiches kurz nach seiner Gründung kauft im Jahr 1872 ein junger Berliner Schriftsetzer in der preußischen Provinz der Mark Brandenburg eine kleine Druckerei. 600 Taler zahlt er für eine Handpresse, vier Regale und einige Zentner Schrift. Der damals 28-jährige Julius Neumann erwirbt mit der Druckerei ein ländliches Wochenblatt mit 144 Abonnenten und wird so zum Zeitungsverleger.

Nach kurzer Zeit kann sich die Druckerei etablieren, das Wochenblatt wird zur Tageszeitung und die ersten eigenen Bücher erscheinen. Sämtliche Gewinne werden stets in neue Technik investiert. Der Betrieb wächst schnell. Ein wichtiges Standbein sind für den jungen Verleger dabei die anzeigenfinanzierten Blätter – insbesondere für die Landwirtschaft, aber auch für Tuch- und Wollweber, für Apotheker und die Lederindustrie.

1883 kauft Julius Neumann die Deutsche Jägerzeitung von deren bisherigem Herausgeber Freiherr von Hirschfeld. Die Zeitung hat damals 200 Abonnenten. Durch eine offensive Verkaufsstrategie sind es 10 Jahre später bereits 15.000 Abonnenten. 1886 kommt die Deutsche Forst-Zeitung dazu. 1890 errichtet Julius Neumann ein modernes Druckereigebäude in Neudamm (vorher waren die Druckmaschinen teilweise in Mietwohnungen untergebracht), bereits über 100 Mitarbeiter finden im Verlag Beschäftigung.

UNSERE GESCHICHTE

Sicherlich bieten mehr als 140 Jahre Verlagsgeschichte, in denen Neumann-Neudamm zwei Weltkriege, drei Währungen und vier Staatsformen überdauert hat, genug Stoff, um ein gar nicht so dünnes Buch zu füllen. An dieser Stelle folgt daher nur ein kleiner Überblick: 

Im allgemeinen Aufschwung des Deutschen Reiches kurz nach seiner Gründung kauft im Jahr 1872 ein junger Berliner Schriftsetzer in der preußischen Provinz der Mark Brandenburg eine kleine Druckerei. 600 Taler zahlt er für eine Handpresse, vier Regale und einige Zentner Schrift. Der damals 28-jährige Julius Neumann erwirbt mit der Druckerei ein ländliches Wochenblatt mit 144 Abonnenten und wird so zum Zeitungsverleger.

Nach kurzer Zeit kann sich die Druckerei etablieren, das Wochenblatt wird zur Tageszeitung und die ersten eigenen Bücher erscheinen. Sämtliche Gewinne werden stets in neue Technik investiert. Der Betrieb wächst schnell. Ein wichtiges Standbein sind für den jungen Verleger dabei die anzeigenfinanzierten Blätter – insbesondere für die Landwirtschaft, aber auch für Tuch- und Wollweber, für Apotheker und die Lederindustrie.

1883 kauft Julius Neumann die Deutsche Jägerzeitung von deren bisherigem Herausgeber Freiherr von Hirschfeld. Die Zeitung hat damals 200 Abonnenten. Durch eine offensive Verkaufsstrategie sind es 10 Jahre später bereits 15.000 Abonnenten. 1886 kommt die Deutsche Forst-Zeitung dazu. 1890 errichtet Julius Neumann ein modernes Druckereigebäude in Neudamm (vorher waren die Druckmaschinen teilweise in Mietwohnungen untergebracht), bereits über 100 Mitarbeiter finden im Verlag Beschäftigung.